Wer eine Sportauspuffanlage eingebaut hat, kennt bestimmt das Problem mit der Schlangenführung, die Rohre für den zweiten und vierten Zylinder laufen dermassen dicht unterhalb des Motorabschlussbleches lang, das der Dichtgummi regelmäßig wegbrennt oder durch die Hitze verhärtet und abbricht.

Um ein abbrennen des Gummis zu vermeiden sollte dieser etwas eingekürzt werden. Wieviel abgeschnitten werden muss, sieht man am besten wenn das Mororabschlussblech ausgebaut und das Heckabschlussbelch montiert ist.   Zusätzlich sollte die Schlange mit Hitzeschutzband umwickelt werden, dabei aber die ersten 10cm nach dem Zylinderkopf frei lassen, damit die Temperatur nicht in die Köpfe zurück wandern kann. Ist keine Motortraverse eingebaut, taucht der Motor bei Beschleunigung aber nach unten weg. Dadurch zieht sich der gekürzte Gummi nach oben über das Motorabschlussblech . Prima nun saugt der Motor über das Gebläse die heisse Luft des Krümmers an.

Lösung des Problems: eine Aluschiene 25x2x1000mm (gibt es in jedem Baumakt) wird an dem  Motorabschlussblech so angebracht, das sich dadurch eine Erhöhung zum Dichtgummi ergibt. Sie schliesst fast bündig mit dem Gummi ab. Die Leiste ist mit M 3er Schrauben befestigt. Wenn die Aluleitste nicht absolut plan anliegt, sollte etwas Dirko HT aufgetragen werden. Bis jetzt klappt alles prima und der Dichtgummi hat sich selbst bei starkem beschleunigen nicht mehr hochgezogen.

zur Übersicht